Meister serie a

meister serie a

Die Serie A [ˈseːrje a] ist die höchste Spielklasse im italienischen Profifußball. Ihr formeller In der Regel wird der Verband jedoch schlicht Lega Calcio genannt. Der Meistertitel der Serie A wird umgangssprachlich oftmals Scudetto (ital. Meister ‎: ‎ Juventus Turin. Auf dieser Übersichtsseite werden sämtliche Titelträger/ Meister der Serie A in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Die Liste der italienischen Fußballmeister listet alle Gewinner der italienischen Fußballmeisterschaft seit auf sowie ab alle Torschützenkönige der jeweiligen Spielzeit. Der Meistertitel der Serie A wird umgangssprachlich oftmals Scudetto. Seit ist Carlo Tavecchio Präsident der Lega Nazionale Professionisti und damit Vorsitzender der Serie A und B. Foren international DFB und DFB-Teams England Spanien Italien Österreich Balkan Nord Balkan Süd Alle Foren international. Den Pokal hatte der Klub bereits gewonnen, am vorletzten Spieltag machte Turin auch die erneute Meisterschaft perfekt. Liga Alle Gerüchte national. Daran nahmen vier Mannschaften teil: Nach dem Krieg beherrschte der AC Turin die italienische Meisterschaft. Die Plätze Vier und Fünf berechtigen ebenso wie der Gewinn der Coppa Italia zur Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League.

Video

The Curse of Mr. Bean (Blestemul lui Mr. Bean)

Meister serie a - seinem

Juventus Turin sichert sich die Meisterschaft. Giuseppe Savoldi Paolino Pulici Gianni Rivera. Von dieser Entscheidung profitierten die Serie-B-Vereine Ascoli Calcio und FBC Treviso , die als nachrückende Mannschaften in die Serie A aufsteigen durften. Hellas Verona Inter Mailand. I club di Primavera 1 TIM

Meister serie a - none this

Die Plätze Vier und Fünf berechtigen ebenso wie der Gewinn der Coppa Italia zur Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League. Please enable JavaScript in your browser for better use of the website. FC Bologna AC Mailand. Auch Neapel hat angesichts von fünf Punkten Rückstand noch eine Minimalchance auf den Titel. Zu den erfolgreichsten Vereinen der Liga gehören demnach Juventus Turin mit 33 Meisterschaften und damit drei Sternen, sowie die beiden Mailänder Vereine Inter und AC Mailand mit jeweils 18 Meisterschaften und einem Stern. AC Mailand AC Florenz. Einsätze Jüngste und älteste Spieler Dauerbrenner Ligadebütanten. meister serie a

0 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *